1. – 4. Schuljahr

Lisamarie Hirmer

„Sieh mal, das hab ich geschrieben!

Die Lies-mal-Säule macht Schreiben bedeutsam

Eine zunächst unscheinbare Litfaßsäule wird zur Ausstellungsfläche für Schülertexte. Diese Präsentation und die Veröffentlichung der Texte vermitteln Wertschätzung gegenüber den Schülerprodukten und betten das schulische Schreiben in sinnhafte, reale Kontexte ein.

Schreiben für wen?
Schreiben in der Schule ist oft noch ein Schreiben für den Lehrer: Texte werden anhand vorgegebener Kriterien verfasst, nach der Korrektur durch den Lehrer verbessert und letztendlich in der Deutsch-Mappe abgelegt. Das Schreiben in diesem traditionellen schulischen Setting lässt einen wesentlichen Aspekt des Schreibprozesses jedoch außer Acht: Denn der kompetente Schreiber hat während des gesamten Schreibprozesses einen Adressaten vor Augen. Diese kommunikative Rahmung des Schreibens ist maßgeblich für die Gestalt eines Textes, an ihr richten sich sowohl die Textfunktion als auch Schreibstil und Struktur des Textes aus. Das Schreiben im schulischen Kontext findet oftmals losgelöst von dieser kommunikativen Einbettung statt. Ohne den Bezug zu realen Kontexten verharrt das schulische Schreiben im Selbstzweck, Einsichten in die Sinnhaftigkeit des Schreibens bleiben den Schülerinnen und Schülern verwehrt. Der Deutschunterricht der Grundschule sollte deshalb immer wieder Möglichkeiten bieten, eigene Texte einem Publikum zu präsentieren (s.Kasten). Dieser öffentliche Rahmen muss sich nicht auf die Klassengemeinschaft beschränken. Eine schulinterne Wandzeitung bildet eine optimale Präsentationsfläche für Schülertexte, die so für eine breite Leserschaft zugänglich werden.
Die Idee hinter der Lies-mal-Säule
Die Idee hinter der Lies-mal-Säule
Schaukästen, Stellwände oder Anschlagssäulen dienen als Präsentationsfläche für Schülertexte.
Durch die Ausstellung ihrer Texte erfahren sich Schülerinnen und Schüler als kompetente Schreiber. Die Schreibaufgabe wird in reale Sinnzusammenhänge eingebettet und dadurch für die Kinder persönlich bedeutsam.
Das Wissen um die Veröffentlichung und Präsentation ihrer Texte unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, adressatenorientiert und unter Berücksichtigung der Textfunktion zu schreiben. Überarbeitungsprozesse werden als notwendige Schritte auf dem Weg zum fertigen Text wahrgenommen.
Die Präsentationsfläche kennenlernen
Seit kurzem gibt es an unserer Schule die „Lies-mal-Säule (s.Abb. ). An einer Litfaßsäule, die zuvor als Anschlagtafel für regionale Veranstaltungen diente, werden nun in unregelmäßigen Abständen gelungene Schülertexte aller Klassenstufen veröffentlicht. Jede Klasse und jede Lehrerin bzw. jeder Lehrer kann sich einbringen, ganz nach zur Verfügung stehender Zeit und Gelegenheit.
Zur Einstimmung auf das Schreiben für die Lies-mal-Säule werden einige Bilder von Litfaßsäulen und Anschlagtafeln betrachtet und die Funktion dieser Präsentationsflächen geklärt. Anhand dieser Eindrücke trägt die Klasse zusammen, welche Texte üblicherweise an Anschlagssäulen und Tafeln veröffentlicht werden: Werbeplakate, Ankündigungen, Veranstaltungshinweise und vieles mehr wird genannt.
Die Kinder überlegen, ob ihnen in ihrer täglichen Umgebung Anschlagssäulen oder Wandzeitungen begegnen. Einigen Kindern fällt sofort die bunte Litfaßsäule in unserer Schulaula ein. Auf einem kleinen Erkundungsgang wird die Säule genauer unter die Lupe genommen. Vor allem Veranstaltungsplakate sind darauf angebracht, auch ein Werbeplakat des Schulobstlieferanten ist dabei. Bei einer kurzen Umfrage stellen wir fest: Bisher haben nur wenige Kinder einen Blick auf die Aushänge geworfen.
In einem nächsten Schritt überlegen die Kinder deshalb, mit welchen Texten sie die Säule für die Schüler unserer Schule interessanter machen könnten. In Kleingruppen werden erste Ideen gesammelt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es empfiehlt sich, als Impuls und Entlastung für schwächere Arbeitsgruppen,...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen