4. – 4. Schuljahr

Leena Eichler

Ein Hörspiel gestalten

Vom Bilderbuch zum Hörspielskript

Vorlesesituationen sind besonders lernförderlich, wenn sich Kinder aktiv und vielfältig mit einer literarischen Vorlage auseinandersetzen. Ein Hörspielprojekt zeigt, wie Viertklässler in seinem Verlauf von aufmerksamen Zuhörern einer erwachsenen Vorleserin zu engagierten Vorleserinnen und Vorlesern werden.

Die literarische Vorlage
Für die Gestaltung eines eigenen Hörspiels bietet sich ein Bilderbuch als Vorlage an. Zum einen ermöglicht es durch das Zusammenspiel von Bild und Text eine vielfältige Auseinandersetzung im Vorlesegespräch (vgl. Beitrag Merklinger/Schirra-Hartleif). Zum anderen kann der überschaubare Text als Gerüst für ein eigenes Hörspielskript genutzt werden (ein idealer Umfang sind etwa 15 bis 30 Minuten Vorlesezeit). Meine Wahl fiel auf das Bilderbuch „Steinsuppe von Anaïs Vaugelade (s. Kasten).
Zum Buch
Anaïs Vaugelade: Steinsuppe
In diesem Bilderbuch geht es um einen hungrigen, armen Wolf, der an einem kalten Winterabend ins Dorf der Tiere kommt. Im Haus der Henne möchte er sich Steinsuppe kochen. Nach und nach klopfen die anderen Tiere des Dorfes an die Tür der Henne, um nach dem Rechten zu sehen. Als sie das Gefühl haben, dass keine Gefahr droht, schließen sie sich der Henne und dem Wolf an. Sie bringen allerlei Gemüse mit, das bei dem Stein im Topf landet. So sitzen die Tiere am Ende in fröhlicher Runde beisammen und essen köstliche Gemüsesuppe.
Anaïs Vaugelade: Steinsuppe
Das Buch eignete sich vor allem aus zwei Gründen als Vorlage zur Produktion eines Hörspiels:
  • Die vielen verschiedenen Charaktere bieten ein großes Potenzial zur Ausgestaltung einzelner Sprechrollen. So gibt es zum Beispiel den zwielichtigen Wolf, der vordergründig freundlich, aber auch gefährlich ist. Es gibt die etwas nervöse und aufgeregte Henne, die zuerst zögerlich, später aber sehr gastfreundlich ist. Und es gibt noch viele weitere Tiere, wie das Schaf, das Pferd oder den Hund, die nicht zuletzt durch ihre Tierlaute einen großen Raum für sprachliche Gestaltung geben.
  • Die Anlage der Geschichte sowie die Illustrationen, gezeichnet von der Autorin selbst, regen die Vorstellungsbildung an und bieten viele Möglichkeiten für den Einsatz von Geräuschen und Musik im Hörspiel. So kann ein Geräusch anzeigen, wenn der Wolf durch den Schnee zum Haus der Henne stapft. Auch das Blubbern des Wassers im Topf, als die Suppe kocht, muss hörbar werden. Hier ist Ideenreichtum gefragt, um die Geschichte samt allen Geräuschen zum Klingen zu bringen.
Die Geräusche und die Musik können die Geschichte vor dem inneren Auge sichtbar machen. Denn im Hörspiel fehlen die ausdrucksstarken Illustrationen der „Steinsuppe.
Sich mit der literarischen Vorlage auseinandersetzen
Zunächst lese ich den Kindern das Bilderbuch vor. Die Bilder zeige ich am Activeboard, unserer elektronischen Tafel. Im Vorlesegespräch gehe ich vor allem auf die Gefühle, Gedanken und Intentionen der einzelnen Tiere ein. Was hat der Wolf vor? Was denkt die Henne? Wie fühlt sich das Schaf? Das ist wichtig, damit die Kinder die einzelnen Sprechrollen später gestalten und interpretieren. In einem Tagebucheintrag aus der Sicht des Wolfes erörtern die Kinder schriftlich, warum der Wolf im Haus der Henne Steinsuppe kochen möchte und ob er gute oder böse Absichten hat.
Hörspiele anhören und analysieren
Um die Kinder für den Einsatz der unterschiedlichen Stimmen, der Geräusche und der Musik im Hörspiel zu sensibilisieren, hören wir verschiedene Hörspiele an. Dafür bringen die Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingshörspiele mit. Es gibt aber auch schöne kostenlose Hörspielpodcasts für Kinder im Internet.
Wir sprechen über die Erzählerstimme, die anders ist als die Stimmen der einzelnen Figuren, wir benennen verschiedene Geräusche und überlegen, welche Funktion sie für das Hörspiel haben. Und wir lauschen der Musik und diskutieren, welche Stimmung sie im Hörspiel erzeugt.
Dann lesen wir...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen