1. – 6. Schuljahr

Lisamarie Schmidl

Vorhang auf für Bücher mit dem gewissen Etwas

Inszenierungen finden nicht nur auf der Bühne statt. Auch geschriebene Texte können durch innovative Konzepte und Ideen zu einem sinnlichen Leseerlebnis werden. Möglich ist dabei, was gefällt: besondere Hörbuch-Inszenierungen, außergewöhnliche Formate oder das Spiel mit Bild und Klang.
Texte mit und ohne Worte inszenieren
Stefanie Schweizer (Hg.):
Lyrik-Comics.
Gedichte Bilder Klänge für Kinder in den besten Jahren.
Weinheim: Beltz 2019.
Gedichte bringen unsere Vorstellungskraft auf Trab. Warum diese Bilder nicht zu Papier bringen? Für diesen Lyrikband haben neun Illustratoren 19 Gedichte bekannter Autoren wie Joachim Ringelnatz und Sarah Kirsch, aber auch unbekannterer Lyrikerinnen und Lyrikern in Comicform illustriert. Sie verwandeln den Gedichttext in Bilder, Farben, Formen und Geschichten und eröffnen dabei völlig neue und überraschende Deutungshorizonte. Manchmal sind die Bildinterpretationen voller Komik, manchmal bleibt einem beim Betrachten der Bilder das Lachen im Halse stecken, so intensiv sind die Eindrücke, die die Bildwelten vermitteln. Doch damit noch nicht genug! Weil in Gedichten auch Rhythmus, Reim und Klang stecken, wurden viele der Texte zusätzlich als Lieder vertont, die auf der Homepage des Verlags abrufbar sind. Sie schlagen die Brücke zwischen Text und Bild und fangen die Stimmung des jeweiligen Gedichts wunderschön ein. Wie soll man ein Buch lesen, das so vielfältige Zugänge ermöglicht? Am besten beginnt man mal mit dem Lied, mal mit dem Bild oder eben mit allen drei Angeboten gleichzeitig. Jeder Zugang eröffnet neue Deutungen, lässt neue Interpretationen zu. Gemeinsam vermischen sich die Ebenen zu einem besonderen Lese- und Hörgenuss.
John Hare:
Ausflug zum Mond.
Frankfurt a.M.: Moritz 2019.
Ganz ohne Text kommt John Hares Bilderbuch „Ausflug zum Mond aus. Wer, neugierig auf den Inhalt, die Titelseite schnell überblättert, hat schon Wichtiges verpasst. Denn die Handlung dieses Buches beginnt bereits auf dem Cover! Eine Schulklasse besteigt ein Weltraumtaxi. Schon geht es los zum Klassenausflug auf den Mond. Ein Kind bleibt dabei immer hinter den anderen zurück, so fasziniert ist es vom neuen Blick auf die Erde, der sich vom Mond aus bietet. Mit Block und Wachsmalkreide setzt es sich deshalb auf den Boden und beginnt, diesen Blick auf Papier zu bringen. Hochkonzentriert zeichnend verpasst es allerdings den Abflug zur Erde. Statt zu verzweifeln, beginnt das Kind nach Kurzem erneut, mit seinen Kreiden zu malen. Es dauert nicht lange und es befindet sich in bester Mondbewohner-Gesellschaft. Zunächst beäugen die grauen Mondwesen das Kind ängstlich und trauen sich nicht so recht heran. Ein gemalter Regenbogen (was für ein Symbol in dieser Zeit!) des Kindes bricht das Eis. Freigiebig verteilt das Kind seine bunten Farben. Gemeinsam gestalten Mondbewohner und Kind die triste, graue Umgebung etwas bunter. Natürlich kehrt nach kurzer Zeit das Schulraumschiff zurück. Der Lehrer entdeckt die bunten Schmierereien und ordnet sofort eine Putzaktion des Mondes an. Aus sicherer Entfernung beobachten die Mondianer das Schauspiel, immer noch mit bunten Kreiden in ihren Händen. Als das Raumschiff den Mond zum zweiten Mal, jetzt mit vollzähliger Besatzung, verlässt, hat das Schulkind selbst nur noch einen grauen Wachsmalstift in seiner Box. Doch grau scheint für sein nächstes Malprojekt die genau passende Farbe zu sein
Text? In diesem humorvollen Bilderbuch nicht nötig. Die Geschichte lebt von den ausdrucksstarken Bildern, vom Kontrast zwischen der schwarz-grauen Mondlandschaft und dem Bunt der mitgebrachten Farbstifte. Obwohl das Gesicht der Menschen stets vom Astronautenhelm verdeckt ist, ist die Körpersprache der Figuren so eindeutig, dass deren Gefühle auch ohne Mimik deutlich erkennbar sind. Viel zu entdecken gibt es deshalb auf dem Mond und so bietet dieses Buch nicht nur zahlreiche Möglichkeiten der...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen