3. – 4. Schuljahr

Sabine Oejen

Bombardierkäfer und Fischinator

Fit für eine besondere Schreibaufgabe

Angeregt durch (Hör-)Buch erfinden die Kinder Tiere mitbesonderen Eigenschaften und stellen sie in amüsanten Texten vor. Ihr sprachliches „Rüstzeug erhalten die Kinder dabei durch das Lesen und Hören der kurzweiligen Tierporträts.

Wissen Sie, woher der Bombardierkäfer seinen Namen hat? Oder haben Sie eine Ahnung, woran ein Zebrafohlen in der Herde voller scheinbar identischer Tiere seine Mutter erkennt? Nein? Dann ist es höchste Zeit für „Kuckuck, Krake, Kakerlake! Der Bombardierkäfer wehrt seine Feinde ab, indem er ihnen sein Hinterteil zudreht und eine heiße, giftige Bombe in ihre Augen knallt. Die Zebramutter achtet in den ersten Lebenstagen ihres Babys penibel darauf, dass ihr Fohlen immer in ihre Richtung schaut. So merkt sich das Kleine automatisch den „Strichcode seiner Mutter und weiß, von wem es die lebenswichtige Milch bekommt.
Um diese und viele andere interessante und verblüffende Tiere geht es in Bibi Dumon Taks Buch „Kuckuck, Krake, Kakerlake: Das etwas andere Tierbuch. In 40 kurzweilig geschriebenen Texten stellt uns die Autorin Tiere und deren besondere Fähigkeiten oder Eigenschaften vor. Oft ist es kaum zu glauben, dass diese ulkigen Details aus der Tierwelt tatsächlich der Realität entsprechen.
Als ich den Kindern in meiner Klasse aus dem Buch vorlese, blicke ich in 22 zunächst fassungslose Gesichter, über die sich bald ein breites Grinsen zieht. Die ungewöhnlichen Texte wecken sofort Lesemotivation. Schnell entsteht der Wunsch bei den Kindern, selbst solche Texte zu schreiben, die so locker und leicht daherkommen, so unglaublich witzig klingen und zugleich viele Informationen transportieren.
Bibi Dumon Taks Tierporträts entsprechen nicht unseren Erwartungen an einen klassischen Sachtext. Die Autorin verpackt die Sachinformationen auf höchst vergnügliche Weise, indem sie uns die Tiere in kleinen Geschichten vorstellt. Dabei nutzt sie erzählerische Mittel wie Lautmalereien (Haps! PENG! Tralalalala), wörtliche Rede („Hau ab Yak! Tiere gehören nicht hierher.), Wortwiederholungen (Was dann? WAS DANN?), Wortneuschöpfungen (Wunderlakritzbonbon, Supermix), Umgangssprache (Es klingt wie Dumbo, Spacko oder Pippo. He, Gecko!), direkte Ansprachen an den Leser (Stell dir doch mal vor, Aber bevor du an ihnen rumlutschst, solltest du wissen, dass diese krabbelnden Lakritzbonbons im Kot wohnen.) und vieles mehr.
Einen solchen Text zu schreiben ist also eine echte sprachliche Herausforderung ganz gewiss für Grundschulkinder und ganz besonders für Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache erlernen. Aber es geht! Wie Sie Ihre Klasse fit machen können für eine solche Schreibaufgabe, werde ich im Folgenden darstellen. Zunächst aber stelle ich Ihnen meine Klasse vor.
Eine bunte Mischung auch sprachlich
Wie in vielen deutschen Grundschulen lernen in meiner dritten Klasse Kinder aus verschiedenen Nationen mit ganz unterschiedlichem Sprachvermögen. Alle Kinder beherrschen die deutsche Sprache soweit, dass sie sich im Allgemeinen mündlich und schriftlich verständlich machen können. Beim Lesen und Schreiben von (Sach-)Texten stoßen viele Kinder jedoch an ihre Grenzen. Das liegt zum einen daran, dass ihnen der notwendige, auch fachsprachliche Wortschatz fehlt. Zum Beispiel zeigt sich das dann, wenn wir gemeinsam Sachtexte lesen. Dabei müssen wir immer wieder auch alltägliche Wortbedeutungen klären, denn die sind elementar für das Leseverstehen. „Es wird geschätzt, dass man für das Textverstehen 98 Prozent der Wörter im Text kennen muss. (Vgl. Philipp 2012, S. 65) Um die Kinder langfristig beim Lernen zu unterstützen, erarbeiten und üben wir daher regelmäßig verschiedene Methoden der Texterschließung.
Verstehens- und zugleich Formulierungshürden sind aber auch komplexe syntaktische Strukturen, wie sie im schriftsprachlichen Bereich nicht unüblich sind. So kann schon das Aufbrechen der...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen