1. – 13. Schuljahr

Sabine Leinfelder

„Außerdem ist der 3D-Effekt schön

Typografie in Kinderzeitschriften erkunden

Interesse am Medium wecken, das Zusammenspiel von Text, Schrift und Bild erfahren und deuten lernen sowie offensiv zu vertreten: Das sind die Ziele der hier vorgestellten Unterrichtseinheit, in deren Verlauf die Kinder sich mit sehr unterschiedlichen Covern von Kinderzeitschriften auseinandersetzen.

Die typografische Gestaltung spielt in allen Medien eine Rolle. Sowohl im Printbereich in Zeitschriften, Werbung oder auf Plakaten, als auch in digitalen Medien (Internetauftritten) finden sich kreative und teilweise experimentelle typografische Gestaltungen. Sie dienen als Blickfang und korrespondieren mit den zu vermittelnden Themen und Inhalten.
Zur Typografie gehören die Wahl der Schriften, Schriftfarben und -größen, die Wahl der Texturen, die Platzierung der einzelnen Elemente auf der Fläche und das Zusammenspiel von Text und Bild. Die typografische Gestaltung kann als wichtiges Element in der Lese- und Schreibdidaktik betrachtet werden. Bei der Beschäftigung damit lernen Kinder, verschiedene Gestaltungsweisen zu erkennen und zu verstehen und Informationen entsprechend zu lesen oder in eigenen Arbeiten produktiv umzusetzen. Eine zweistündige Unterrichtseinheit zu Covern von Kinderzeitschriften kann dafür einen Auftakt bieten. Ihr Ziel ist es, über einen ersten Zugang zu diesem Medienangebot hinaus Kinder auf die Wirkungsweise multimodaler Texte (Text, Bild, Typografie, Design) aufmerksam zu machen und zu typografischen Entdeckungen anzuregen.
Die Unterrichtseinheit soll auch allgemein das Interesse an Kinderzeitschriften wecken und Lust auf das Lesen machen. Ob Kinder zum ersten Mal eine Kinderzeitschrift bewusst wahrnehmen oder aber schon in Ausgaben geblättert bzw. ein eigenes Abonnement haben: Für alle ist es attraktiv, ein solches Medienangebot im schulischen Kontext unter die Lupe zu nehmen und das Vorwissen zu erweitern.
Überblick Zeitschriftencover
Zum Einstieg in die zweistündige Unterrichtseinheit bietet sich ein Rundgang an, für den verschiedene Zeitschriftencover ausgelegt werden. Die Kinder gehen herum und wählen die Titelseite(n), die sie zur Lektüre verlocken würde(n), indem sie Punkte geben. Jedes Kind bekommt im Vorfeld drei Klebepunkte, die es dann entweder auf die in Folie eingelegten Cover oder auf einen beigelegten Papierstreifen klebt. Dabei kann es alle Klebepunkte einem Beispiel zuordnen oder die Punkte auf verschiedene Cover verteilen.
Zur Wahl stehen fünf Titelseiten von drei großen Repräsentanten (Dein Spiegel, Geolino, Zeit Leo; Abb. 1+2 ). Zwei davon sind Originalcover und drei (typo)grafisch veränderte Exemplare. Insbesondere die drei bearbeiteten Cover irritieren durch Abweichungen der konventionellen Farben, Schriften oder bildliche Darstellungen und regen so zu einer intensiveren Auseinandersetzung an. Beim anschließenden Austausch nennen die meisten Kinder die Fotos als entscheidendes Auswahlkriterium. Die Typografie steht demgegenüber zunächst nicht im Vordergrund. Dass auch die Gestaltung der Schrift und die Platzierung von Bild und Schrift auf der Fläche eine Wirkung beim Rezipienten erzielen, erfahren die Kinder im weiteren Verlauf.
Zeitschriftencover unter der Lupe
Für die genauere Betrachtung sammeln die Schülerinnen und Schüler zunächst gemeinsam Untersuchungskriterien. Dafür können sie auf ihre Beobachtungen beim Rundgang zurückgreifen und werden zusätzlich mit Impulsen der Lehrerin oder des Lehrers unterstützt: „Vergleicht die Cover. Was fällt euch auf? Findet ihr Unterschiede oder Gemeinsamkeiten?
Die Kriterien, die die Kinder nennen, werden an der Tafel festgehalten, sodass in der nächsten Phase darauf zurückgegriffen werden kann. Als zentrale Coverelemente benennen die Kinder sofort das große und die kleinen Fotos auf der Titelseite. Als weitere Kriterien werden Schriftarten, Schriftgrößen und Schriftfarben erarbeitet, außerdem die...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen