3. – 4. Schuljahr

Anne Grein

Noch zwei Tage Schule, der Weg fällt mir schwer ...

Ein Poetry-Slam als Format für den Abschied aus der Grundschule

Beim Poetry-Slam tragen Schülerinnen und Schüler selbstverfasste Texte vor. Dabei üben sie sich im kreativen Schreiben und im gestaltenden Vortrag.

Praktisch über Nacht wurde sie zum Star: Julia Engelmann, damals Psychologiestudentin, traf mit ihrem emotionalen Text „One day beim Hörsaal-Slam der Uni Bielefeld einen Nerv. Seitdem sind Poetry-Slams ein Veranstaltungsformat, das sich zunehmend größerer Beliebtheit erfreut (und in abgewandelter Form auch als Science-Slam begeistert). Aber was steckt eigentlich dahinter? Bei einem Poetry-Slam stellen Personen in einem zeitlichen Rahmen von circa fünf Minuten einem Publikum einen kurzen, selbstverfassten Text vor. Reim und Rhythmik haben dabei eine besondere Bedeutung, die Texte sind jedoch nicht auf Gedichte beschränkt: Genauso gut können Geschichten und Liedtexte, fantastisch oder realistisch, ernst oder humorvoll, vorgetragen werden. Diese Texte haben dabei immer eine Botschaft bzw. ein Kernthema. Nach ihrer Performance werden die Slammer bewertet, z.B. von der Jury über eine Punkte-Skala oder auch vom Publikum (gemessen an der Lautstärke des Applauses) (Schütz 2017).
Poetry-Slam in der Grundschule?
Einen Poetry-Slam zum Unterrichtsthema zu machen, erscheint naheliegend: Geht es doch im Kern darum, einen kurzen, verständlichen Text zu einem Thema zu schreiben und anderen Menschen zu präsentieren. Nicht verwunderlich, dass es an einigen Schulen der Sekundarstufen I und II regelmäßig schulinterne Poetry-Slams gibt. Aber ist das auch an Grundschulen vorstellbar? Unbedingt! Ein Poetry-Slam bietet auch für jüngere Lernende zahlreiche Möglichkeiten, unterschiedliche Kompetenzbereiche des Deutschunterrichts zu schulen: Zentral ist das Vortragen des Textes. Bartnitzky betont, dass der gestaltende Vortrag als „handlungsbezogene Interpretationsweise von literarischen Texten (Bartnitzky 2015, S. 63) sowohl Artikulationsfähigkeit als auch Selbstbewusstsein der Lernenden fördert. Bei einem Poetry-Slam kommt es darauf an, deutlich zu sprechen und die Botschaft des Textes auch durch stimmliche Gestaltung (Betonung, Pausen usw.) zu unterstreichen. Diese beiden Bereiche (sorgfältige Artikulation/verständliches Sprechen und betontes Lesen/Sprechen) gilt es im Deutschunterricht der Grundschule zu fördern (Bartnitzky 2015). Sprechübungen sollten entsprechend in den Unterricht integriert werden – insbesondere mit Lernenden, die eine andere Erstsprache als Deutsch haben. Auch fächerübergreifend wird durch einen Poetry-Slam Vortrag die Kompetenz „Vortragen/Präsentieren geschult.
Möchte man den Fokus auf den gestaltenden Vortrag legen, bietet es sich an, auf bereits bestehende Texte zurückzugreifen und diese vorzustellen. Lernende könnten Songtexte (aktuelle, deutschsprachige Songtexte, z.B. von Mark Forster) oder Lieblingsstellen aus Büchern auf einer Bühne „performen. Hier stehen dann ihre Performance-Fähigkeiten im Vordergrund. Bei einem sogenannten book slam (entwickelt von Stephanie Jentgens an der Akademie Remscheid) wird im Schnelldurchlauf sogar ein ganzes Buch präsentiert.
Darüber hinaus kann aber auch die Kompetenz des (kreativen) Schreibens durch einen Poetry-Slam gefördert werden. Die Kinder schreiben kurze Texte zu einem (mehr oder weniger weit gefassten) vorgegeben Thema und tragen diese anschließend vor (Schütz 2017). Dann umfasst die Vorbereitung eines Poetry-Slams mit Lernenden im Grundschulalter zwei Bereiche: Zum einen das kreative Schreiben eines Textes für einen Poetry-Slam und zum anderen den Vortrag dieses selbstverfassten Textes. Wie kann so eine Unterrichtsreihe aussehen?
Einstieg in das Thema
Zunächst einmal ist das Format Poetry-Slam nicht allen Lernenden in der Grundschule bekannt. Deshalb bietet es sich als Einstieg an, den Kindern ein Plakat für einen Poetry-Slam an der eigenen Schule zu...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen