1. – 4. Schuljahr

Susanne Bonzel

„Wir vergeben unseren Jugendliteraturpreis!

Bucherlebnisse im Leseclub

Ein Leseclub bietet alternative Möglichkeiten der Förderung solcher Kinder, die im Unterricht nicht gut erreicht werden. Mit dem Ansporn, einen eigenen Buchpreis zu verleihen, motivieren Sie die Kinder zu gründlicher Lesearbeit und -kommunikation.

Das „Lebenselexier eines Leseclubs ist ein breites Angebot an Kinder-, Bilder- und Sachbüchern. Die Vielfalt des Buchangebotes (s. Kasten Auswahl) ist eine wesentliche Rahmenbedingung, um die unterschiedlichen Interessen und ästhetischen Vorlieben der junge Leserinnen und Leser befriedigen oder sie wecken zu können.
Zur Auswahl
Zur Auswahl
Das Buchangebot
Die Buchauswahl für den Leseclub ist entscheidend für seinen Erfolg. Das Angebot darf nicht aus „zufällig vorhandenen, vielleicht zu Hause aussortierten Büchern bestehen. Gerade für die Kinder im Übergang vom dritten zum vierten Schuljahr muss sich die Lektüre „lohnen, weil sonst eine Lesekrise drohen kann. Ich halte es daher für ungemein wichtig, den Leseclub-Mitgliedern viele verschiedene Sach-, Kinder- und Bilderbücher zur freien Auswahl anzubieten: Hierzu können meist kostenlos Lesekisten aus öffentlichen Büchereien ausgeliehen, Bücher aus der Schul- und Klassenbücherei genutzt sowie von zu Hause mitgebrachte Kinderliteratur angeboten werden.
Aber auch andere Bezugsquellen für Bücher sind möglich: Die Stiftung Lesen stellt jedes Jahr neue, aktuelle Medienpakete für Leseclubs zusammen, die unter bestimmten Voraussetzungen nutzbar sind (www.leseclubs.de/informationen-fuer- leseclubs).
Auch die eigene Buchauswahl hat für die jungen Leser einen besonderen Reiz. Es ist durchaus denkbar, mit den Grundschülern wie im Leseclub „Die Bücherfresser praktiziert Verlagsprospekte zu sichten und sie attraktive Titel aussuchen zu lassen (Abb. 1+2 ). Auch wenn der Leseclub über keine großen (oder gar keine) finanziellen Mittel verfügt meine Erfahrung zeigt, dass viele Verlage an Buchbesprechungen junger Leser ernsthaft interessiert und daher durchaus bereit sind, Leseexemplare ihrer Neuerscheinungen zur Verfügung zu stellen.
Diese Erfahrung habe ich in meiner Arbeit mit dem Leseclub „Die Bücherfresser und mit dem Leseprojekt „Der Goldene Bücherwurm als Lesetipp an der Kinder-Akademie Fulda gemacht (s. Kasten Kooperation). Ein weiterer Anreiz kann die Vergabe eines eigenen Preises sein.
Kooperation
Kooperation
Die Bücherfresser
Der Leseclub „Die Bücherfresser ist ein Projekt der Kinder-Akademie Fulda in Kooperation mit der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda. Die Treffen finden circa alle drei Wochen von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Stadtbibliothek statt und werden von Gabriele Tölch, Bibliothekarin, und von Susanne Bonzel, Lehrerin, betreut. Finanziert wird der Leseclub aktuell über einen Teilnehmerbeitrag und durch die Förderung der Stiftung MuT. 2012 erhielt der Leseclub „Die Bücherfresser den Hessischen Leseförderpreis. In den Jahren 2013 und 2014 wurde der Leseclub „Die Bücherfresser als einer von bundesweit sechs Leseclubs in die Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis berufen.
So funktioniert ein Leseclub
Zwei zentrale Merkmale eines Leseclubs sind zum einen die Teilnahme der Kinder aus eigenem Antrieb und zum anderen ein Konzept, das sich deutlich vom schulischen Unterricht abgrenzt. Eine weitere Voraussetzung für das Gelingen ist die Atmosphäre des Raums, in dem sich die Kinder treffen falls es eine gibt, am besten in der Schülerbücherei. Ein Raumwechsel signalisiert den Übergang vom Klassenzimmer zum Leseclub. Auf jeden Fall sind neben Tischen und Stühlen verschiedene Sitz-„Lümmelgelegenheiten wie Sessel, Sofas, Sitzsäcke, Kissen oder Teppiche wichtig. So finden die Kinder viele Angebote, allein und gemeinsam zu lesen und über Literatur zu sprechen. Zum Start des Leseclubs treffen sich die Kinder verschiedener Klassen wöchentlich, um sich kennenzulernen. Denn das...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen