1. – 6. Schuljahr

Anja Wildemann

Kleiner Eisbär Küçük Kutup Ayısı

Anmerkungen zur sprachlichen Qualität zwei- und mehrsprachiger Kinderbuchübersetzungen1

Trotz möglicher Schieflagen bei den Übersetzungen: Es lohnt sich immer, das Repertoire der Kinderbücher in der Schul- oder Klassenbibliothek zu erweitern um zweisprachige Ausgaben. Nicht zuletzt macht das auch andere Muttersprachen sichtbar.

Kürzlich bewegte die Nachricht von der Abschaffung des Adalbert-von-Chamisso-Preises die Gemüter. Die verkürzt liebevoll Chamissopreis genannte Auszeichnung wird seit 1985 von der Robert Bosch Stiftung zu Ehren deutschsprachig schreibender Autorinnen und Autoren verliehen, „deren Werk von einem Kulturwechsel geprägt ist (s. Link). Nun soll der Preis also 2017 ein letztes Mal verliehen werden. Warum ist ein solcher Preis nicht mehr notwendig?
Was ist „Migrationsliteratur und gibt es sie überhaupt?
Die Robert Bosch Stiftung positioniert sich hier unmissverständlich, indem sie erklärt, dass deutschsprachige Literatur von Autorinnen und Autoren mit anderen Wurzeln inzwischen Bestandteil der hiesigen Gegenwartsliteratur sei. Konkret schreibt die Stiftung dazu in ihrer Presseerklärung: „Die Werke der ausgezeichneten Autoren, auf Deutsch schreibende Schriftsteller mit Migrationsgeschichte, sind heute selbstverständlicher und unverzichtbarer Bestandteil deutscher Gegenwartsliteratur. Damit hat der Preis seine Zielsetzung erreicht. Und weiter heißt es dort: „Viele dieser Autoren wollen heute nur für ihre literarischen Leistungen gewürdigt werden, und nicht wegen ihres biografischen Hintergrunds. (s. Link) Ich möchte zustimmen und doch zugleich zu bedenken geben, dass Themen wie Migration, Sprachen, Herkunft, Kulturen und Identitäten weiterhin sowohl die Gesellschaft als auch die Literatur beschäftigen werden.
Das Beispiel Kinderliteratur
In der Kinderliteratur zeigt sich das beispielsweise an Büchern wie „Die Sprache des Wassers von Sarah Crossan (Übersetzung: Cordula Setsman) oder „Akim rennt von Claude K. Dubois (Übersetzung: Tobias Scheffel) beide wurden in den vergangenen Jahren mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Zu „Die Sprache des Wassers schreibt die Jury: „Die Erfahrung des Fremdseins in der Sprache bildet einen thematischen Kernbereich der Migrationsliteratur. (Jury 2014) Es gibt sie also doch noch, „die Migrationsliteratur, auch wenn die Definition dessen, was konkret darunter zu verstehen ist, lückenhaft und durchaus kritikwürdig bleibt. Kann Migration als Legitimation für ein Genre innerhalb der Literatur ausreichen oder sollte Literatur auch Kinderliteratur nicht primär literar-ästhetische Erfahrungen ermöglichen?
Die Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises stellt mit Blick auf die deutsche Übersetzung von „Die Sprache des Wassers fest: „Im Original ist die ästhetische Funktion der Versschreibung komplexer als in der Übersetzung es gibt zahlreiche klangliche und rhythmische Stilmittel und die Sprache ist in verschiedener Hinsicht bildhafter. (Jury 2014) Es bleibt offen, ob dies eine Kritik an der Übersetzung ist. Grundsätzlich ist und das ganz unabhängig von dem wunderbaren Buch „Die Sprache des Wassers, das ich als Lektüre in und außerhalb von Schule nur empfehlen kann , eine solche Fokussierung auf das Sprachliche und Ästhetische in der mehrsprachigen Kinderliteratur allzu häufig randständig. Nicht selten sind Kinderbücher, die neben dem Deutschen eine weitere Sprache anbieten, an den Prinzipien des Deutschen ausgerichtet, während Metaphorik, Sprachgebrauch und Passung in der jeweils anderen Sprache weitgehend ausgeblendet werden. Auf diese Weise finden Angleichungen an vorhandene sprachliche und literarische Muster statt und nicht selten wird Komplexität reduziert (siehe dazu auch Rösch 2013). Ich möchte dies an einem Beispiel veranschaulichen.
Probleme der Übersetzung
In der deutschen Version des Bilderbuches „Die Königin der Farben verwendet Jutta Bauer...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen