1. – 6. Schuljahr

Zur Praxis des Erzählens

Die vielperspektivischen Beiträge in diesem Heft regen dazu an, selbst in der Schule oder im außerschulischen Bereich zu erzählen und Märchen oder Geschichten an Kinder weiterzugeben und mit ihnen auch eigene Texte zu erzählen. Hier werden empfehlenswerte Projekte und hilfreiche Homepages vorgestellt, die Anregungen geben und einen Beitrag zur Vertiefung der eigenen Erzählpraxis leisten können.
Interessante Erzählprojekte
Erzählkunst e.V.
Neben einer Fortbildung als Erzähler unterstützt der in Berlin ansässige Verein Erzählprojekte in Kitas, Grund- und weiterführenden Schulen. Es werden regelmäßig Erzählabende auf der Erzählbühne angeboten, Erzählfestivals organisiert und Projekte in Schulen mit professionellen Erzählerinnen und Erzähler umgesetzt.
Dabei arbeiten die Erzählerinnen auch intensiv mit Kindern mit Migrationshintergrund. Auf der Homepage gibt es Erfahrungsberichte in Form von Videos, die gerade in diese Projekte interessante Einblicke bieten.
www.erzaehlkunst.com
Mit Erzählen Schule machen
Im Rahmen des in München von Uta Hauck-Thum (Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur) konzipierten Projekts schult eine Profierzählerin Studierende des Lehramts an Grundschulen und Lehrerinnen bzw. Lehrer in Workshops und Seminaren im Erzählen. Die Studierenden erzählen zunächst wöchentlich in Klassen mit einem hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund im Beisein der Lehrerin oder der Lehrers Geschichten. Zum Halbjahr übernehmen diese das Erzählen selbst.
Neben Videos und Trailern, die einen guten Einblick in das Projekt geben, werden auf der Seite auch Erzähltipps und Märchen zum Erzählen zur Verfügung gestellt. Es findet sich zum Beispiel ein Erzählbeispiel der professionellen Erzählerin Katharina Ritter: Das Hexeneinmaleins. Daneben stellt die Seite zahlreiche Ergebnisse des Projekts in Form von kleinen Filmen vor, in denen die Kinder mit unterschiedlichen Medien ihre Geschichten erzählen.
Geschichtenerzählerinnen auf den Mund geschaut
Mund aufs Herz: Fest des Märchenerzählens
Die Plattform YouTube bietet im Kanal BildungsTV die Aufzeichnung eines Märchenerzählfestes in Bayern an. Dort werden 13 Märchen, zum Teil auch im Dialekt, von professionellen Märchenerzählerinnen erzählt. Einige Märchen werden auch zweisprachig präsentiert.
Gekonnt Geschichten erzählen
Neben einer Beispielgeschichte berichtet Barbara Greiner-Burkert in einem Interview über die Praxis des Mündlichen Erzählens. Dabei geht sie auch auf die Frage ein, wie man sich die Geschichten beim freien Erzählen merken kann, mit „Kino im Kopf.
Märchenstunde
Michaele Scherenberg, Märchenerzählerin aus Frankfurt, hat zahlreiche Aufnahmen von erzählten Märchen bei YouTube eingestellt, die man dort mehr oder weniger inszeniert ansehen kann. Darunter sind bekannte Märchen wie das vom Sterntaler, aber auch weniger bekannte wie das Märchen vom Troll, der ein Mensch werden wollte.
Der wunderbare Wortsalon
Die Märchenerzählerin Katharina Ritter aus München präsentiert auf ihrer aufwändig gestalteten Seite viele Erzählbeispiele und gibt in einem Interview Einblicke in ihre Erzählpraxis.
Der Stoff, aus dem Geschichten sind
Merkels Erzählkabinett
Diese Seite von Johannes Merkel von der Uni Bremen versteht sich als „Schatzkiste voll mit Geschichten. Die meisten Geschichten sind von Johannes Merkel selbst verfasst, beziehen aber volkstümliche Motive und Stoffe mit ein. Die Geschichten sind nach inhaltlichen Kategorien (Tiere, Märchen, 1000 Nächte) geordnet, werden aber auch für bestimmte Altersgruppen empfohlen.
Geschichten, die sich zum...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen