3. – 4. Schuljahr

Christiane Seitzer und Kornelia Joachim-Holz

Das Gedicht des Monats

Zieldifferenter Literaturunterricht mit Gedichten

Ist es möglich, mit Kindern einer heterogenen Klasse Gedichte zu lesen, und zwar so, dass alle Kinder einen Zugang zu dem Text finden, sich mit der Textsorte auseinandersetzen und vor allem: das gern tun? Ja, und zwar in einem zieldifferenten Literaturunterricht. Wie der angelegt sein und erfolgreich Kinder für Gedichte begeistern kann, zeigt das auf zwei Jahre angelegte Monatsgedicht-Projekt auf eindrucksvolle Weise.

„Wann machen wir das nächste Gedicht?
Neugier und auch Vorfreude diese Reaktionen waren bereits nach kurzer Zeit in der Klasse zu beobachten! Spätestens wenn die Mitte eines Monats erreicht ist, ohne dass wir mit unserer Klasse ein Gedicht des Monats erarbeitet haben, fragen die Kinder danach. Heute ist es wieder soweit.
Im Stuhlkreis sitzen 24 Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrerinnen unserer inklusiven vierten Klasse.1 Gerade haben alle Kinder Textstreifen mit den einzelnen Versen des Gedichtes erhalten (M1 ). Sofort meldet sich Nora und sagt: „Das ist unser neues Gedicht! Die Kinder lesen nun reihum den Vers auf ihrem Textstreifen vor und legen die Streifen anschließend untereinander auf ein großes backsteinrotes Tonpapier. So entsteht das Gedicht „Die Mauer von Helge May Stück für Stück zunächst als akustischer und im zweiten Schritt als visueller Sinneseindruck.
Einige Kinder haben gemeinsam mit dem Nachbarkind einen Textstreifen bekommen. Diese Situation ist ihnen vertraut: Der Textstreifen wird gemeinsam vorgelesen oder souffliert und nachgesprochen. Auch wenn es einzelnen Kindern noch schwerfällt zu lesen, sind alle in die Situation aktiv eingebunden.
Nun liest ein Kind nochmals das ganze Gedicht vor. Alle anderen Kinder haben die Aufgabe, beim Zuhören darauf zu achten, was ihnen an dem Gedicht auffällt. Emre meldet sich: „Da sind Reime drin: sauer und Mauer! Auch andere Kinder finden Reimpaare. Nun schauen wir noch nach unbekannten Wörtern. Was bedeutet „sauer, was könnte mit „schaurig gemeint sein? Weniger bekannte Wörter werden nachgesprochen, die Wortsilben gleichzeitig geklatscht.
Weiterarbeit: verschiedene Zugänge
Nach dieser Einführung gibt es verschiedene Angebote mit dem Gedicht weiterzuarbeiten. Die Kinder ordnen sich interessegeleitet verschiedenen Aufgaben zu (M2 ). Bereits bei der Vorbereitung haben wir darauf geachtet, alle Angebote so anzulegen, dass sie von allen Kindern bearbeiten werden können und mögliche Hilfsmittel bereitgestellt sind:
  • Zwei Kinder gestalten ein Klassenplakat mit den Gedichtstreifen, Farben und Bastelmaterialien. Das Plakat wird die nächsten Wochen an der „Gedicht des Monats-Wand hängen.
  • Eine Arbeitsgruppe hat den Auftrag, im Gedicht nach Wörtern zu suchen, die Gefühle ausdrücken, und diese mit passenden Farben auf dem Arbeitsblatt zu unterstreichen.
  • Für Kinder mit stärkerem Differenzierungsbedarf ist der Gedichttext mit Hohlbuchstaben geschrieben. Sie können die Wörter, die ihnen wichtig sind, nachspuren (M3 ). Bei Bedarf unterstützen die Lehrerinnen.
  • Drei Gruppen bereiten zu je einer Strophe eine Präsentation vor. Für die Kinder ist es inzwischen selbstverständlich, passende Gesten und Gebärden in den Vortrag einzubauen.
  • In der sechsten Gruppe setzen sich die Kinder mit dem Thema des Gedichtes „Wut individuell auseinander; sie beschriften „Mauersteine zu den Leitfragen „Wenn ich wütend bin, mache ich am liebsten…“, „Wenn ich wütend bin, fühle ich mich…“. Die vorbereiteten Mauersteine sind aus Tonkarton und bieten den Kindern einen visuell ansprechenden Rahmen, eigene Gedanken zu ihren individuell erlebten Emotionen zu notieren. Als Differenzierungsangebot besteht die Möglichkeit, die Äußerungen der Kinder vorzuspuren oder auf einem Notizzettel vorzuschreiben.So kann jedes Kind den eigenen Mauerstein gestalten (s. Abb. ).
  • Wer zügig arbeitet, kann ein zweites Angebot auswählen. Bei der...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen