3. – 4. Schuljahr

Karin Vach

Crazy Hair

Annäherungen an die Typografie im Bilderbuch

Neben Sprache und Bild spielt die Typografie als dritte Modalität im Bilderbuch eine zunehmend zentrale Rolle. Denn die digitalen Gestaltungsmöglichkeiten haben es in den letzten Jahren vereinfacht, die Typografie im Bilderbuch gezielt zu inszenieren. Was Typografie kann, wird hier am Beispiel eines Bilderbuchs verdeutlicht und den Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht.

Wenngleich die Typografie lange als unsichtbare Dienerin der Lesbarkeit galt und hinter den Text zurücktrat, wurde sie doch im Bilderbuch als feinsinniges ästhetisches Element schon von Anfang an wahrgenommen und genutzt. Das dokumentiert ein Katalog von Sabine Keune mit Werken aus den letzten Jahrhunderten (Keune 2018). Die Typografie kann das durch Sprache und Bild zu Vermittelnde hervorheben und zur Bedeutungskonstruktion beitragen.
Was gehört zur Typografie?
Im Unterschied zur alltagssprachlichen Auffassung, die unter Typografie vorwiegend die Schriftwahl und Schriftauszeichnung versteht und das Layout davon unterscheidet, besteht in der Praxis des Textdesigns Einigkeit darüber, dass Typografie sowohl die Schrift als auch die Gesamtgestaltung eines (Druck-)Werks umfasst. So gehören zu den Teilbereichen der Typografie das Design der Zeichen, das Schriftbild, die Einbindung von Bildern, die Wahl des Papiers und des Formats.
Es werden vier Ebenen der Typografie unterschieden: Schriftart, Schriftgrößen, Farben und Texturen gehören zur Mikrotypografie. Nur wenige Hervorhebungen reichen hier aus, um Aufmerksamkeit zu erregen, Assoziationen zu wecken oder emotionale Empfindungen hervorzugrufen. Die Anordnung der Zeilen auf der Fläche ist der Mesotypografie zuzuordnen. Gestaltungen auf dieser Ebene können prosodische Qualität haben, die Adressiertheit und den Appellcharakter des Textes hervorheben. Die übergeordnete Konzeption gehört zur Makrotypografie. Wie Überschriften gestaltet, Texte und Bilder angeordnet sind, kann zur inhaltlichen Strukturierung und Leserinnenlenkung beitragen. Die Beschaffenheit des Materials, Format und Größe des Buches sind Aspekte der Paratypografie. Auch sie rufen eine Wirkung hervor und eröffnen Zugänge zum Buch (s. Kasten1).
1|Zum Begriff der Typografie
1|Zum Begriff der Typografie
Typografie kann in vier Ebenen unterteilt werden:
Mikrotypografie
Auf der Ebene der Mikrotypografie geht es um die Schriftwahl und die Formausstattungsmerkmale von Schrift (Größe, Farbe, Auszeichnungen wie fett und kursiv). Entscheidungen in diesem Bereich beziehen sich mitunter nur auf Nuancen, betreffen zugleich aber den gesamten Text. So kann die Schriftart Assoziationen und Emotionen hervorrufen.
Mesotypografie
Die Mesotypografie beschäftigt sich mit der Schrift auf der Fläche und mit dem Gebrauch der Schrift im Text. Hier geht es um den Zeichenabstand, Wortabstand, Zeilenabstand oder die Ausrichtung des Textes. So können durch die Anordnung der Zeilen auf der Fläche die prosodische Qualität, die Adressiertheit und der Appellcharakter des Textes umgesetzt und hervorgehoben werden.
Makrotypografie
Die Makrotypografie bezieht sich auf die übergeordnete Konzeption bzw. das Layout eines Textes. Hier geht es um die globale Organisation des Gesamttextes unter Berücksichtigung von einzelnen Textteilen, Bildern und Leerflächen. Zu den makrotypografische Hervorhebungen zählen Elemente wie Überschriftenhierarchien, die die Lesenden lenken und zur inhaltlichen Strukturierung beitragen.
Paratypografie
Die Paratypografie bezieht sich auf materiale Eigenschaften grafischer Zeichen und ihrer Träger und betrifft den gesamten Textgestaltungsprozess. Wirkungen des Materials sind von seiner Beschaffenheit (optisch, haptisch) und seinen Gebrauchskonventionen abhängig (z.B. mit der jeweiligen Papierqualität verbundenen Konventionen: Festes Papier gilt als wertvoll). Die verschiedenen Schreibtechniken wie das Zeichnen, Schreiben, Stempeln, Kneten oder...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen